Auf dieser Website dreht sich alles um die Aufzucht und Pflege von Coon-Katzen. Gebuhr Coons ist spezialisiert auf die Aufzucht dieser besonderen Katzenrasse und gibt gerne hilfreiche Tipps und Tricks an Katzenliebhaber weiter.

Die Eigenschaften einer Maine Coon

Alle Maine-Coon-Eigenschaften zusammen sind dafür verantwortlich, dass sie bei vielen Menschen zu den beliebtesten Rassekatzen überhaupt gehören.

Maine Coon Schwanz

Der Maine Coon Schwanz ist lang. Der Rassestandard verlangt einen Schwanz, der mindestens so lang ist wie sein Oberkörper. Der Maine Coon Schwanz ist eines der schönsten und auffälligsten Merkmale der Rasse. Einige Leute bezeichnen den Schwanz auch als Flaschenbürste.

Maine Coon Ohren

Die Maine Coon Katze hat sehr ausgeprägte Ohren Die großen und schönen Haarquasten an den Ohrspitzen werden aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit dem Luchs von manchen Menschen als Luchsspitzen bezeichnet. Diese Haare, mit ihren Quasten und dem Pony können auch als Ohrmhübschung bezeichnet werden. Die Ohren sind eines der einzigartigen Erkennungsmerkmale einer Maine Coon-Katze.

Wie man sich um eine Maine Coon kümmert

Maine Coons sind eine besondere Katzenrasse. Als Züchterin von Maine Coon und Hüterin einiger von ihnen nehmen sie einen besonderen Platz in meinem Herzen ein. Dieser Artikel wurde von mir mit Sorgfalt geschrieben. Hier einige Tipps zur Pflege einer Maine Coon.

Preis einer Maine Coon

Ein Maine Coon ist eine sehr teure Katze, die man kaufen und pflegen kann. Sie müssten in einem online casino echtgeld Geld spielen, um sich eines leisten zu können. Da Sie einen Jackpot knacken müssten, um sich diese sanften Katzen leisten zu können, sollten Sie über ein Budget verfügen, das sowohl für den Kauf der Katze als auch für die Aufrechterhaltung der Katze und anderer möglicher Tierarztrechnungen in der Zukunft, wie Impfung und Pflege, zur Verfügung steht.

Pflege und Fellpflege

Maine Coons gelten als langhaarige Katzen. Typischerweise sind ihre Haare oben am Körper kürzer und unten zotteliger. Zum größten Teil sind sie eine wartungsarme Katze wenn es darum geht, sie zu pflegen. In der Regel reicht ein gutes Kämmen einmal pro Woche aus, um sie schön, glatt und verwirrungsfrei zu halten. Diese einfache Pflege-Regel gilt jedoch nicht für alle. Während die Mehrheit der Maine-Coon-Katzen seidige und fast menschenähnliche Haare hat, gilt dies nicht für alle. Einer meiner großen Jungs hat Haare, die die Textur von Baumwolle haben. Es ist somit schwieriger die Pflege zu handhaben als bei anderen Coons und seine Haare lassen sich sehr leicht verwirren. Er muss häufiger als die anderen regelmäßig gebürstet und gekämmt werden. Trotz des täglichen Putzens schafft er es, Verwirbelungen in sein Fell zu bekommen. Beginnen Sie mit der täglichen Pflege Ihres Kätzchens mit einem Metallkamm, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Diese scheinen am besten zu funktionieren, wenn es darum geht das Fell zu glätten und zu entwirren. Beginnen Sie schon bei den jungen Kätzchen damit, damit sie sich daran gewöhnt gepflegt zu werden. Katzen werden auf den Kamm beißen und ihn greifen wollen, aber dass ist in Ordnung. Er wird sich daran gewöhnen und irgendwann die Putzzeit genießen. Wenn Ihr Maine Coon älter wird, haben Sie seine Pflegeanforderungen kennengelernt und können die Frequenz entsprechend anpassen.

Gebuhr Coons